Hygge – was bedeutet das?

Der Hygge-Stil eroberte alle Zeitschriften, Kataloge, Blogs und Portale für Wohndesign. Er wurde als einer der wichtigsten Trends dieses Jahres bezeichnet und macht unseren Alltag viel angenehmer, indem er langsam in unsere Wohn- und Schlafzimmer einkehrt. Um völlig zu verstehen, worum es beim Hygge-Stil geht, soll man die Bedeutung des Wortes kennenlernen. Für viele ist es ein Rätsel, weil es aus dem Dänischen, einer geheimnisvollen Sprache, die die Nordmenschen sprechen, stammt. Man soll sich jedoch die Frage stellen: „Hygge – was ist das?” und sich ein bisschen Zeit nehmen, um über die Herkunft des Wortes nachzudenken, weil es sich schnell zeigt, dass es bei dem Hygge-Stil nicht nur um die Einrichtung geht. Das ist auch eine Lebensphilosophie und eine Fähigkeit, aus dem Leben das Beste zu machen! Fangen wir also von Anfang an!

Fototapete Hygge-Stil
Fototapete Hygge-Stil - myloview.de, Visualisierung - Monika

Hygge –  woher kommt das?

Es ist schwer, eine eindeutige Definition des Begriffs „hygge” zu formulieren. Das ist nämlich die Bezeichnung, die eine Menge von Bedeutungen und versteckten Inhalten hat, die man besser an der eigenen Haut spürt, als rein theoretisch erklärt. Versuchen wir jedoch Schritt für Schritt zu entziffern, was das ist, und erst dann begreifen wir, worauf der Hygge-Stil beruht.

Jeder von uns hat bestimmt nicht nur einmal solche Momente im Leben erlebt, die die Dänen als „hygge” bezeichnet hätten. Beispielsweise: ein gelungenes Treffen mit Bekannten, ein Nachmittag unter der Wolldecke mit einem geliebten Buch in der Hand oder ein Erfolgserlebnis nach einem Tag voller erledigter Pflichten. Jeden Moment, in dem wir mit uns selbst, mit unserem Leben oder mit der uns umgebenden Wirklichkeit zufrieden sind, kann man mit diesem Wort beschreiben. Stil-Hygge bezeichnet das Leben in Entspannung; er meint Ruhe und Spaß an kleinen, anscheinend unwichtigen Dingen, die unserem Alltag Sinn verleihen.

Wer die Hygge-Philosophie skeptisch, nur als der nächste Trend für ein gesundes Leben, betrachtet, dem sei gesagt, dass die Dänen als die glücklichsten Menschen der Welt gelten. Obwohl sie in schweren Wetter- und Klimabedingungen leben, haben sie gelernt, mit den Widrigkeiten des Schicksals zurechtzukommen, und ihre Häuser haben sie in gemütliche und sichere Horte verwandelt. Das ist bestimmt kein Zufall, dass die Autoren dieses Rezeptes für ein gelungenes Leben an der Spitze der Rangliste der glücklichsten Menschen stehen. Vertrauen wir ihnen also und versuchen wir, den Hygge-Stil in unser Leben und … in unsere vier Wände einzuführen!

Hygge-Stil – die Philosophie der Raumgestaltung

Wenn wir uns schon die Frage – „Hygge, was ist das?” – beantwortet haben, können wir zu der nächsten Frage schreiten, wie man das Interieur einrichten kann, um gleich nach dem Eintreten die Atmosphäre der behaglichen Entspannung, der Ruhe und der Beruhigung zu fühlen. Die Dänen haben dafür einige Methoden, die hauptsächlich durch das im Norden herrschende Wetter und die ungünstigen klimatischen Bedingungen geprägt wurden.

Poster Hygge
Poster Hygge - myloview.de, Visualisierung - Monika

  • Weiche Stoffe, natürliche Rohstoffe, gemütliche Möbel

Wenn wir auf der Suche nach Inspirationen für die Innendekorationen auf irgendwelchen Hygge-Blogs landen, sehen wir, dass der Grundwert, auf den man bei der Raumeinrichtung gemäß der dänischen Philosophie achtet, die Bequemlichkeit ist. Natürlich ist die visuelle und ästhetische Seite auch sehr wichtig, aber wenn wir den Komfort vergessen, ist sogar der schönste Innenraum nicht hygge. Egal, ob du ein Wohn-, Schlaf- oder Esszimmer einrichtest, immer geht es darum, dass du nur natürliche Stoffe wählst, die mit unserem Körper in Einklang stehen. Lederpolsterung beim Sofa, Rattansessel, Holzhocker mit vorgeformten Sitz bilden ausgezeichnete Lösungen. Und wenn du dich für Stühle aus Kunststoff in einer weichen, ergonomischen Form entscheidest, greife zu den zarten Pastellfarben! In einem im Hygge-Design eingerichteten Schlafzimmer soll es nie an weichen Kissen, dicken Wolldecken und weichen Teppichen fehlen.

  • Kerzen, Laternen und Fußbodenlampen

Die Beleuchtung spielt bei diesem Stil eine wesentliche Rolle. Um eine entspannende Atmosphäre zu schaffen, müssen wir das helle Licht aus der Leuchtstoffröhre einfach vergessen. Die besten Lösungen sind hier: Duftkerzen mit feinem, natürlichem Blumenduft, zauberhafte Glaslaternen, die ausgezeichnet auf einem Fensterbrett, auf einem Balkon oder auf einer Terrasse aussehen oder Fußbodenlampen, die warmes, indirektes Licht spenden. Es gibt wirklich viele Ideen – Hygge-Shops oder Hygge-Blog über Innendekorationen sind wunderbare Inspirationsquellen.

  • Schöne Accessoires von besonderer Bedeutung

Es ist doch bekannt, dass der Teufel im Detail steckt. Um eine nette, fürs Auge und die Seele angenehme Dekoration zu schaffen, soll man über entsprechende Schmuckstücke, Nippes und Accessoires nachdenken. Auf die Frage „Hygge – was bedeutet das?” haben wir geantwortet, dass das eine Fähigkeit ist, aus dem Leben das Beste zu schöpfen und eine entspannende Stimmung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, soll man Gegenstände wählen, die nicht nur schön, sondern auch wertvoll sind. Das könnten beispielsweise ein schön eingerahmtes Foto aus den Sommerferien, ein altes Tafelgeschirr, das wir von der Oma geerbt haben, oder ein Glas mit Sand und Muscheln sein, die unser Kind während seines ersten Sommerferienlagers gesammelt hat. Am wichtigsten ist dabei, dass uns der Gegenstand an wunderbare Momente erinnert.

Fototapete Hygge für Jugendzimmer
Fototapete Hygge für Jugendzimmer - myloview.de, Visualisierung - Monika

Gemeinsamer Raum für familiäres Zusammensein

Wenn wir ein Wohn- oder ein Esszimmer gemäß der Philosophie des Hygge-Stils einrichten, sollten wir uns auf die Gestaltung eines Raumes konzentrieren, in dem man Zeit mit der Familie und den Verwandten verbringt. Das könnten beispielsweise ein großer Holztisch, ein Ecksofa oder ein niedriger Tisch mit Sitzpuffen sein – es geht einfach um einen Ort, an dem alle gemeinsam und bequem essen, sich einen Film ansehen oder Brettspiele spielen können. Hier soll es vor allem komfortabel, angenehm und familiär zugehen.

Einer der am häufigsten im Internet gesuchten Begriffe in den letzten Monaten war die Frage: „Hygge – was ist das?”. Hoffentlich haben wir in diesem Artikel das Problem gelöst, alle deine Zweifel zerstreut und die dänische Methode für ein gelungenes Leben und einen bequemen Raum hinreichend dargelegt. Wir hoffen auch, dass wir dich bei der Suche nach deinem eigenen Hygge-Stil inspiriert haben.

Weitere Artikel
Entspannungszone mit Lavendel-Flair: Fototapete Lavendel

Entspannungszone mit Lavendel-Flair: Fototapete Lavendel

Lavendel wird mit der Provence, der Sonne, der Natur und mit aromatischem Kräuterduft in Verbindung gebracht. Es ist wenig verwunderlich, dass sich der provenzalische Einrichtungsstil seit langem großer Beliebtheit erfreut, denn er vereint in sich französischen Charme und Romantik.
Greenery – Pantone-Farbe in deinen vier Wänden

Greenery – Pantone-Farbe in deinen vier Wänden

Die Trendfarbe des Jahres 2017 ist ein frühlingshaftes und gesättigtes Grün. Der Farbton Greenery – von dem hier die Rede ist – wird in der Mode, in der Raumgestaltung und im Design dominieren. Er bringt den Frühling, die Harmonie und die Natur in dein Zuhause.